Fight Fire with Fire

Wie rettet man ein System ? Mit systemkonformen Maßnahmen. Unserem kapitalistischen Staat fällt zur Rettung des Finanzsystems folgerichtig ein, einfach noch mehr Geld in den Kreislauf zu pumpen. Zur Erinnerung: zur Krise kam es nur, weil schon viel zu viel Geld da war, ohne dass sich dafür ein realer Tauschwert gefunden hätte. Man mag einwenden, dass der Regierung nichts anderes übrig blieb, wollte sie nicht den totalen Kollaps riskieren. So richtig dies ist, ändert es nichts an der Tatsache, dass ein anderer Weg eingeschlagen werden muss, soll sich die ganze Misere nicht in ein paar Jahren wiederholen. Entgegen der Annahme etwa Peer Steinbrücks oder Volker Kauders ist es nicht etwa so, dass die Amerikaner grob fahrlässig gehandelt hätten, und unser Finanzsystem dies nun ausbaden müsse. Nein, es wurden politische Fehler gemacht. Hedge-Fonds wurden zugelassen. Der Handel mit Kreditverbriefungen nicht eingeschränkt. Steuerinseln, auf denen sich Private Equity-Firmen tummeln, sind immer noch nicht geschlossen worden. Die Bankenaufsicht ist ineffizient. All dies passt in den vielzitierten Ordnungsrahmen, den die Politik setzen muss. Tut sie dies nicht, stehen wir bald wieder hilflos da, und die nächste Billionen-Bürgschaft muss gegeben werden. Für die USA, für Deutschland und all die anderen großen Länder so gut wie kein Problem. Unwahrscheinlich, dass die BRD Staatsbankrott anmelden muss. Aber was ist mit den kleinen Volkswirtschaften, die mit Währungsspekulation zu kämpfen haben – nach Thailand (vor der Asienkrise) traf es nun Island – oder den ärmsten Ländern, deren Bevölkerung hart unter den auch durch die Geldmengensteigerung verursachten erhöhten Nahrungsmittelpreisen leidet ?
Die Rezepte sind da, nur die Umsetzung wird so gut wie unmöglich. Jeder weiß das. Der ehemalige Chef der Berliner Landesbank sagte in der ARD, dass man eigentlich jede Währung der Welt um ein Drittel abwerten müsste – in einem Ton, der deutlich machte wie unwahrscheinlich eine Umsetzung tatsächlich ist. Die Zähmung der Spekulanten, Hedgefonds und Private Equity-Firmen wird von den großen Ländern der G8 blockiert. Auf dass es bald wieder kracht.